3. Coburger Medienpreis: Bewerbungen bis 28.02.2013.

Wellenschläger, Schöpfung und Nachwuchs heißen die Kategorien beim 3. Coburger Medienpreis, der sich auch in diesem Jahr an Medienschaffende aus allen Medien und aus der Kreativwirtschaft wendet. Die Auszeichnung wird in jeder Kategorie als “Coburger Medienpreis national” und als “Coburger Medienpreis Oberfranken” vergeben.

Im Mai 2013 verleiht der Medienclub Coburg e.V. bereits zum 3. Mal den Coburger Medienpreis. Die Auszeichnung würdigt – crossmedial und crossover – herausragende Leistungen von Medienschaffenden aller Medien sowohl aus dem Journalismus als auch aus der Kreativwirtschaft gleichmaßen. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2013.
Mitarbeiter aus Hörfunk, Film und Fernsehen, Print- und Onlinemedien und auch Kreative wie z.B. aus Werbeagenturen oder selbständige Grafik- und webdesigner können sich mit ihren Beiträgen in drei Kategorien bewerben: Der Nachwuchspreis würdigt Arbeiten von jungen Medienschaffenden, in der Kategorie Wellenschläger werden Arbeiten ausgezeichnet, die auf Grund ihres Inhalt für Gesprächsstoff gesorgt haben, die Kategorie Schöpfung prämiert herausragendes Mediendesign. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Medienprojekte im Jahr 2012 veröffentlicht worden sind.
In jeder Kategorie wird sowohl der Coburger Medienpreis national für überregionale Bewerbungen als auch der Coburger Medienpreis Oberfranken für Bewerbungen aus Oberfranken vergeben. Er ist mit insgesamt 3750 Euro dotiert. Die Arbeiten werden auch in diesem Jahr von einer hochkarätig besetzten Jury aus dem gesamten Bundesgebiet bewertet.
Die Preisträger werden am 16. Mai 2013 im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Coburger Multiplexkino Utopolis geehrt. Im Vorfeld der Veranstaltung findet auch der 2. Coburger Medientag statt, der sich in einem Workshop und einer Podiumsdiskussion aktuellen medienrelevanten Fragestellungen zuwenden wird. Unterstützt wird der Medientag von der BayMS, der Bayerischen Medien-Servicegesellschaft.
Bewerben kann man sich ab dem 12.12.2012 unter www.coburger-medienpreis.de/wordpress/bewerbung/. Dort finden sich auch die Ausschreibungsunterlagen zum Download. Informationen zum Medienpreis gibt es auch unter www.medienclub-coburg.de.
Die Preisträger kamen in den Vorjahren von unterschiedlichen Medien aus ganz Deutschland, darunter die ARD oder Spiegel online, dem Zeit Magazin, Chrismon und von vielen Medienschaffenden aus Oberfranken, wie der Neuen Presse Coburg, dem Arnoldgymnasium Neustadt oder dem Obermain Tagblatt aus Lichtenfels. Zu den Siegern gehörten aber auch Imagefilmproduzenten oder Webdesigner.

Der Medienclub Coburg wurde 2009 gegründet. Er hat das den Ziel, den Medienstandort Coburg zu stärken. Coburg ist unter den Kreativstandorten in Deutschland hinter Erlangen unter Frankfurt auf Platz 3.

Kontakt:
Medienclub Coburg e.v.
Wolfram Hegen
Am Hofbräuhaus 1
96450 Coburg
0171/ 6905284
info@medienclub-coburg.de
http://www.medienclub-coburg.de

Pressekontakt:
medienfabrik services
Wolfram Hegen
Seidmannsdorfer Straße 84
96450 Coburg
0171/ 6905284
w.hegen@necnet.de
http://www.medienclub-coburg.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/3-coburger-medienpreis-bewerbungen-bis-28-02-2013/

Schreibe einen Kommentar